Mit Innovationen die Zukunft der IT-Sicherheit im Ruhrgebiet gestalten

Welche Ideen und Innovationen der IT-Sicherheit sollten in Zukunft gefördert werden?

Mit diesen Fragen wendet sich das Projektteam nicht nur an all diejenigen, die sich mit dem Thema IT-Sicherheit beruflich befassen, sondern auch an alle Interessierten, die sich mit ihren Projektideen und Vorschlägen für einen gelingenden Strukturwandel einsetzen wollen.

Gerne können Sie Ihre Ideen mit uns teilen.

IT-Sicherheit stärken – Für wen und warum?

Das Internet ist ein integraler Teil unserer Lebenswelt und eine der wichtigsten Infrastrukturen unserer Gesellschaft. Doch mit dem richtigen Wissen reichen ein paar Klicks, um weitreichende Schäden anzurichten.
Forschung und Entwicklung im Bereich der IT-Sicherheit werden deshalb auch in Zukunft immer wichtiger, um ein sicheres und selbstbestimmtes Handeln in einer digitalisierten Umgebung zu gewährleisten.

Wir fragen:

  • Was stört Sie an IT-Sicherheitsprodukten und -dienstleistungen am meisten?

  • Wie kann Ihr Verständnis von IT-Sicherheit gefördert werden?

  • Was brauchen Sie, um sowohl Ihre private als auch berufliche IT zu schützen?

Das Innovationsfeld IT-Sicherheit übernimmt eine Schlüsselrolle für den Strukturwandel im Ruhrgebiet.
Schon jetzt verfügt die Region über bedeutsame Wissenschaftseinrichtungen. Spitzenforschung und Unternehmensentwicklung fallen in einem dynamisch wachsenden Markt zusammen.
Dabei schließt das Innovationsfeld IT-Sicherheit das gesamte Spektrum der (Grundlagen-)Forschung, Entwicklung, Erprobung und Diffusion/Adoption von IT-Sicherheitslösungen ein.

Wir fragen:

  • Vor welchen Herausforderungen steht die IT-Sicherheit in Zukunft?

  • Wie sehen die Sicherheitslösungen von übermorgen aus?

  • Welche (Grundlagen-)Forschung und Entwicklung ist notwendig? 

  • Wie müssen IT-Sicherheitsprodukte gestaltet sein, damit sie einfach zu benutzen sind?

Im Ruhrgebiet finden sich schon jetzt große Unternehmen und eine lebhafte Start-Up-Szene, weshalb das Innovationsfeld IT-Sicherheit als ein Treiber des Strukturwandels gilt.
IT-Sicherheit ist ein dynamischer Markt mit wachsender Bedeutung. Deshalb sollen regionale Potenziale genutzt und die Vernetzung der Branche gestärkt werden, um sich gemeinsam den Fragen von übermorgen zu stellen.

Wir fragen:

  • Wie lässt sich die Innovativität der IT-Sicherheitsbranche fördern?

  • Welche Unterstützungsbedarfe bestehen bei den IT-Sicherheitsunternehmen und Start-Ups?

  • Wie können Fachkräfte gewonnen und Menschen für die Arbeit im IT-Sicherheitssektor befähigt werden?

  • Welches sind die Entwicklungstrends und Innovationen der IT-Sicherheit von übermorgen?

Das Innovationsfeld IT-Sicherheit ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Das Ruhrgebiet verfügt schon jetzt über bedeutsame Wissenschaftseinrichtungen der IT-Sicherheit, große Unternehmen und eine lebhafte Start-Up-Szene.
Die Bedeutung der IT-Sicherheit wächst nicht nur im privaten Bereich, wo der Schutz von Daten sowie digitale Selbstbestimmung entscheidend sind, der Ausbau der IT-Sicherheit fungiert auch als ein Treiber des Strukturwandels in der durch die Montanindustrie geprägten Region.

Wir fragen:

  • Wie kann die IT-Sicherheitsbranche in Ruhrgebiet weiter gestärkt werden?

  • Mit welchen IT-Produkten und -Dienstleistungen entstehen möglichst viele Arbeitsplätze?

  • Wie wichtig ist die IT-Sicherheitsforschung, Lehre und Branche für den erfolgreichen Strukturwandel im Ruhrgebiet?

  • Wie können Bürger*innen von der Entwicklung der IT-Sicherheitsbranche im zentralen Ruhrgebiet profitieren?